Wir möchten ihnen unsere Chöre und unseren Dirigenten auf den folgenden Seiten vorstellen. Sie finden zu jedem Chor eine kurze Beschreibung sowie die aktuellen Probenzeiten.

Haben Sie Fragen? Sie können uns gerne direkt kontaktieren.

Interessiert Sie eine längere Biographie unsere Chöre, dann lesen Sie bitte hier unten weiter:

Biographie

Der Männerchor „Concordia Liederkranz“ wurde im Jahre 1882 gegründet.

Im Jahre 1967 wurde der Frauenchor als eigenständiger Verein ins Leben gerufen und ab 1968 sangen Männer- und Frauenchor bei verschiedenen Anlässen zusammen als Gemischter Chor. Obwohl in den folgenden Jahren dieser Gemischte Chor immer weiter in den Vordergrund trat, bleiben doch beide Vereine weiterhin als Männer- bzw. als Frauenchor aktiv.

Auf Initiative beider Chöre wurde 1992 der Jugendchor „Young Generation“ gegründet. Bis Ende 2009 war dies ein reiner Jugendchor für junge Erwachsene bis zur Vollendung des 28. Lebensjahres. Diese Altersbegrenzung wurde Anfang 2010 aufgehoben. Die „Young Generation“ gründete in den Jahren 1998 und 1999 die Kinderchöre „Notenhopser“ und „Melody Kids“ und komplettierte damit das Angebot für alle Altersklassen.

Neben Auftritten bei Liederabenden und Veranstaltungen verschiedenster Arten, bestehen die Aktivitäten aller Chöre aus regelmäßiger erfolgreicher Teilnahme an nationalen und internationalen Chorwettbewerben sowie der Durchführung von Konzerten und Veranstaltungen. Auch Chorreisen ins In- und Ausland gehören dazu.

Zu den Jubiläumsfeiern der Vereine, wie dem 75-, 90- 100- und 125-jährigen Bestehen des Männerchores, dem 25- und 40-jährigen des Frauenchores und dem 15-jährigen des Jugendchores wurden Jubiläumsveranstaltungen mit Chorwettbewerben veranstaltet. Die Weihnachtskonzerte „Zwischen den Jahren“ in Heuchelheim und Lich zählten ebenso wie der „Musikalische Frühschoppen“, der gemeinsam mit dem Blasorchester Reiskirchen über einige Jahre veranstaltet wurde, zu einer festen Größe in der Vereinsgeschichte. Seit 2011 werden unter dem Titel „Kleine ganz groß“ regelmäßig Kinderchorkonzert veranstaltet, um unseren Nachwuchschören und verschiedenen Gast-Kinderchören eine eigene Bühne zu bieten.

Einen Überblick über unsere Highlights der letzen Jahre erhalten Sie nachfolgend:

1990: Chorreise nach Wien und Teilnahme am internationalen Adventsingen

1993: Chorreise in das Elsass

1994: Teilnahme des Gemischten Chores am Bundesleistungssingen des Hessischen Sängerbundes in Weilburg

1995, im März: Konzert aller Chöre gemeinsam mit dem Männerchor „Eintracht“ Steinbach in der Kirche zu Steinbach.

1995, im Oktober: Chorreise nach Tschechien

1997, im Mai: Großes Konzert anlässlich des 100. Todestages von Johannes Brahms unter Mitwirkung des Sinfonieorchesters der Universität Giessen in der Sport- und Kulturhalle Ettingshausen, wobei ausschließlich Werke von Johannes Brahms aufgeführt wurden.

1997, im Juni: Teilnahme des Jugendchores am „Internationalen Kinder- und Jugendchorfestival“ in Gießen. Hierbei war der Jugendchor der einzige teilnehmende Chor aus Hessen und erhielt ein Silbernes Diplom.

1997, im November: Konzert anlässlich der „Musikalischen Reifeprüfung“ unseres Chorleiters Axel Pfeiffer in der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Die Kritiker bewerteten es als „hervorragend“.

1998: Chorreise nach Italien und Teilnahme am internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda, wo der Gemischte Chor mit einem silbernen Diplom ausgezeichnet wurde.

2000, im April: Großes Konzert „Lieder aus der neuen Welt – Sound of America“ aller Chöre mit dem „Jungen Sinfonieorchester Wetzlar“. Dieses Konzert, das ausschließlich Stücke in englischer Sprache beinhaltete, wurde vom Publikum mit großer Begeisterung angenommen.

2000, im Juni: Der Jugendchor erhält – neben allen ersten Preisen in seiner Klasse – die höchste Punktzahl aller teilnehmenden Chöre und gewinnt somit den Tageshöchstpreis beim Chorwettbewerb in Großen-Linden.

2001, im April: Chorreise nach Ungarn und Teilnahme am internationalen Chorwettbewerb in Budapest. Der Gemischte Chor ersang sich bei sehr starker internationaler Besetzung wieder ein Silberdiplom.

2001, im Mai, nahmen sowohl der Jugendchor als auch der Gemischte Chor am nationalen Chorwettbewerb in Lindenholzhausen teil. Beide erhielten dabei die ersten Preise für Chor und Dirigent in ihrer jeweiligen Chorklasse.

2001, im Dezember: Erfolgreiche Teilnahme am Hessischen Chorwettbewerb in Frankfurt am Main mit einer Chorstärke von 78 Sängerinnen und Sängern.

2002: Der Jugendchor trat beim Chorwettbewerb in Somborn in der Sonderklasse an und wurde mit einem zweiten und einem ersten Preis bewertet. Der Gemischte Chor erhielt drei erste Preise und die höchste Punktzahl des Tages.

2003 stand ganz im Zeichen von „Carmina Burana“ von Carl Orff. Zusammen mit dem „Jungen Sinfonieorchester Wetzlar“ und unter Mitwirkung aller Chöre und Chorgruppen wurde dieses große Chorwerk dreimal in ausverkauften Hallen in Ettingshausen und in Wetzlar im Rahmen der Wetzlarer Festspiele aufgeführt.

Zum Jahresabschluss folgte noch ein Weihnachtskonzert in der Marienstiftskirche in Lich, unter Mitwirkung aller Chöre und einigen Musikern des „Jungen Sinfonieorchester Wetzlar“.

2004: Teilnahme am nationalen Chorwettbewerb „Cantemus“ in Lindenholzhausen, wo sich der Gemischte Chor in der Chorklasse 1 den 1. Klassenpreis, den Dirigentenpreis und einen Sonderpreis für moderne Chorliteratur ersang.

2005: Chorreise nach Belgien mit Konzerten in Sint Pieters-Leew und der Abteikirche von Grimbergen.

2006: Gemeinsam mit dem „Jungen Sinfonieorchester Wetzlar“ wurde das Chorwerk „Liverpool Oratorio“ von Paul McCartney aufgeführt. Die drei Aufführungen in Ettingshausen und dem Rosengärtchen in Wetzlar – wieder im Rahmen der Wetzlarer Festspiele – waren erneut ein voller Erfolg.

2007: Jubiläumsveranstaltungen zum 125-jährigen Bestehen des Männerchores, zum 40-jährigen des Frauenchores und zum 15-jährigen des Jugendchores mit dem Ausrichten sehr gut besuchter nationaler Chorwettbewerbe und großem Festprogramm, u.a. mit dem Auftritt der A-Cappella-Gruppe „die fünf“ aus Stuttgart.

Im September gestaltete der Gemischte Chor als Gastchor das Abschlusskonzert des Hessischen Chorstudios in Schlitz mit

2008: Teilnahme des Jugendchores und des Gemischten Chores beim Hessischen Chorfestival in Pohlheim. In der Leistungsklasse A wurde dem Gemischten Chor beim Volkslied „Auf de schwäbsche Eisebahne“, im Satz von Joachim Rohrer, besondere Anerkennung zuerkannt.

2009, im Juni: Teilnahme am Chorwettbewerb in Morsbach-Alzen mit dem 1. Platz in der Klasse G1.

2009, im November: Konzert mit dem Titel „Hey das kenn ich – Klassiker aus der Radio- und TV-Werbung“, das mit unterschiedlichen Chorgruppen der Ettingshäuser Chöre, 2 Pianos und Schlagwerk gestaltet wurde.

2010: Teilnahme des Gemischten Chores am nationalen Chorwettbewerb in Heiligkreuzsteinach. Von dort brachte man den 1. Klassenpreis und den 1. Dirigentenpreis mit nach Hause.

2011, im Mai: Teilnahme des Jungen Chores am „Main-Kinzig-Chorfestival“ in Biebergemünd. Der Chor erhielt den 1. Klassen- und Dirigentenpreis und wurde mit einem Gold-Diplom ausgezeichnet.

2011, im September, nahm der Junge Chor am Hessischen Chorfestival in Oberursel teil und erhielt in seiner Klasse alle ersten Preise sowie einen Sonderpreis für das „Beste Feeling“.

2011, im Oktober: Chorreise nach Dresden mit einem Auftritt in der „Annenkirche“ und einem spontanen Ständchen in der „Semperoper“.

2012, im Juni: Auftritt des Gemischten Chores beim Deutschen Chorfest in Frankfurt.

2012, im August: Die „Young Generation“ feiert ihr 20-jähriges Bestehen mit einem gemeinsamen Konzert mit der A-Cappella-Band „Maybebop“.

2012, im September: Teilnahme am Chorwettbewerb in Somborn: In seiner Kategorie GA 2 erzielte der Gemischte Chor den 1. Platz, den 1. Dirigentenpreis und wurde mit einem Silberdiplom ausgezeichnet.

2013, im Mai: Teilnahme des Jungen Chores an den 5. Horbacher Chortagen. Der Chor erhielt ein Golddiplom und einen Sonderpreis für die Interpretation des Liedes „It’s my life“.

2013, im September: Jubiläumskonzert anlässlich 20 Jahren gemeinsamen Musizierens mit Chorleiter Axel Pfeiffer.

2014, im März: Mit dem „Jungen Sinfonie-Orchester Wetzlar“ und dem Konzertchor Ettingshausen, bestehend aus Männer-, Frauen- und Jungem Chor sowie rund 25 Gastsängerinnen und -sängern, wurde „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms in der Marienstiftskirche in Lich und dem Dom zu Wetzlar aufgeführt. Solisten waren Stefan Claas und Nicole Tamburro. Beide Konzerte waren ein voller Erfolg mit annähernd 2.000 Besuchern.

2014, im Juli: Sommerfest mit Jubiläumskonzert zum 15-jährigen Bestehen der „Melody Kids“.

2014, im Oktober: Herbstkonzert mit Jungen Chören.

2015, im Juni: Teilnahme des Gemischten Chores am Sakralen Chorwettbewerb in Unter-Schönmattenwag. In der Klasse G1 erhielt der Chor den 1. Klassen- und Dirigentenpreis, ein Golddiplom und erzielte die zweithöchste Gesamtpunktzahl des Tages.

2016, im Mai: Viertägige Chorreise nach Stuttgart und Teilnahme am Deutschen Chorfest. Mitwirkung des Frauenchores am Projekt des Hessischen Sängerbundes „Reine Frauensache“ mit insgesamt 600 Sängerinnen beim Konzert im Hegel-Saal der Liederhalle. Auch der Gemischte Chor hatte dort einen Auftritt in toller Atmosphäre.

2016, im Juni: Teilnahme am Wettbewerb im Rahmen des Chorfests in Watzenborn-Steinberg. Sowohl der Gemischte als auch der Junge Chor ersangen sich ein Golddiplom in den Klassen G1 und Pop/Jazz.

2016, im Dezember: Mitwirkung beim großen Benefiz-Weihnachtskonzert „Hilf deinem Nachbarn“ des Musikvereins Reiskirchen in der Kongresshalle Gießen. Gemeinsam musizieren mit dem großen Blasorchester war ein stimmungsvoller Jahresabschluss für den Gemischten Chor und die „Young Generation“.